Kunststoff-Waschbecken reinigen: So geht’s

Kunststoff Waschbecken reinigen
© Kiattisak, Adobe Stock
Dein Kunststoff-Waschbecken weist Verfärbungen und Flecken auf? Kunststoffspülen haben eine empfindliche Oberfläche und benötigen somit eine spezielle Pflege. In diesem Ratgeber erfährst du, wie du dein Kunststoffwaschbecken effektiv reinigen kannst.
Inhaltsverzeichnis

Sanfte Reinigungsmittel verwenden

Die Faustregel bei der Reinigung von Kunststoff-Waschbecken lautet: Verwende keine aggressiven Reinigungsmittel. Aggressive Chemikalien können das empfindliche Material beschädigen. Stattdessen sollten spezielle Bad-Kunststoffreiniger und Hausmittel bevorzugt werden.

So reinigst du dein Waschbecken mit Hausmitteln

Für eine gründliche Reinigung deines Kunststoff-Waschbeckens kannst du eine selbstgemachte Reinigungslösung vorbereiten. Folge dieser einfachen Schritt-für-Schritt-Anleitung:

ANZEIGE

1 Vorbereitung der Reinigungslösung

Bereite eine Reinigungslösung vor, indem du in einer Schüssel oder einem Messbecher die folgenden Zutaten mischst:

  • 1 Liter warmes Wasser
  • 4 Esslöffel Zitronensäure-Pulver
  • 1–2 Tropfen mildes Spülmittel

Die Zitronensäure wirkt nicht nur als effektiver Reiniger, sondern verleiht auch einen angenehmen frischen Duft. Das Spülmittel hilft dabei, Fett und Schmutz zu lösen.

Vielbad Experten-Tipp

Experten-Tipp: Starke Verschmutzungen entfernen

Solltest du stärkere Verfärbungen im Material haben, kannst du auch Reinigungstabletten bzw. Reinigungssprudeltabletten verwenden. Fülle dafür das ganze Waschbecken mit sehr warmen Wasser und werfe 3 bis 5 Tabletten rein. Lasse nun über Nacht die Lösung einwirken.

2 Sprühflasche

Verwende eine saubere Sprühflasche, um die Reinigungslösung abzufüllen. Achte darauf, dass die Sprühflasche zuvor gründlich gereinigt wurde, um mögliche Rückstände von anderen Produkten zu vermeiden. Das Sprühen ermöglicht eine gleichmäßige Verteilung der Lösung auf der Oberfläche der Kunststoffspüle.

3 Groben Schmutz entfernen

Bevor du die Reinigungslösung aufträgst, spüle das Kunststoff-Waschbecken mit klarem Wasser ab, um groben Schmutz zu entfernen. Dies bereitet die Oberfläche optimal auf die Reinigung vor.

4 Auftragen

Sprühe die vorbereitete Reinigungslösung großzügig auf die gesamte Oberfläche der Kunststoffspüle. Achte besonders auf Bereiche mit Verfärbungen, Flecken oder hartnäckigem Schmutz. Lass die Lösung für etwa 5–10 Minuten einwirken, um tief sitzenden Schmutz zu lösen.

Nach der Einwirkzeit kannst du mit einem weichen Schwamm das Waschbecken die Oberfläche mit kreisenden Bewegungen schrubben. Dadurch lösen sich die Rückstände im Waschbecken im Bad oder der Küchenspüle auf.

5 Gründliches Abwischen

Spüle die Kunststoffspüle abschließend gründlich mit klarem Wasser ab, um die Reinigungslösung zu entfernen. Trockne die Spüle danach mit einem sauberen Tuch ab, um ein streifenfreies Ergebnis zu erzielen.

Arbeite dich von einem Ende zum anderen vor, um sicherzustellen, dass alle Bereiche abgetrocknet werden. Sollten noch Rückstände vorhanden sein kannst du den Vorgang wiederholen und eine weiche Bürste verwenden die Flecken zu behandeln. Sei hierbei aber vorsichtig, um Kratzer zu vermeiden.

Tipps für die Pflege

Neben der regelmäßigen Reinigung gibt es einige präventive Maßnahmen, die hilfreich sein können. So kannst du dein Kunststoff Waschbecken in einem Top-Zustand halten:

ANZEIGE
  • Vermeide Kratzer: Verwende keine scharfen Gegenstände, die das Kunststoffmaterial zerkratzen könnten. Auch wenn Kunststoff im Allgemeinen kratzfest ist, können Metallschwämme oder scharfe Werkzeuge Schäden verursachen.
  • Kalkablagerungen vorbeugen: Nach der Benutzung solltest du die Oberfläche trockenwischen. So können sich Kalkflecken nicht festsetzen.
  • Schmutz schnell entfernen: Damit Flecken nicht in die Oberfläche eindringen können, sollten diese sofort beseitigt werden. Je länger Verfärbungen unentdeckt bleiben, desto schwieriger sind sie zu entfernen.

Unser Fazit

Bei der Reinigung eines Kunststoff-Waschbeckens ist Vorsicht geboten. Mit den richtigen Tipps und sanften Reinigungsmitteln kannst du jedoch sicherstellen, dass deine Spüle lange Zeit makellos bleibt. Verwende Hausmittel, sei vorsichtig bei den Reinigungsmitteln und reinige sie in kürzeren Abständen. Damit bleibt nicht nur die Optik erhalten, sondern du erhältst auch ein sauberes Bild in deinem Badezimmer oder Küche.

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert