Schwarze Armaturen Kalk: So einfach wirst du ihn los

Schwarze Armaturen Kalk
© Emily K. Means, Adobe Stock
Heutzutage sind schwarze Badarmaturen zu einem Trend geworden, welche jedem Badezimmer einen eleganten Look verleiht. Kalk ist jedoch ein großes Problem für diese Armaturen, da es nicht nur unästhetisch aussieht, sondern auch schneller sichtbar ist als auf anderen Farben. In diesem Artikel erfährst du daher, wie du schwarze Armaturen reinigen kannst. Außerdem geben wir dir Tipps, um die Bildung von Kalkablagerungen leichter zu verhindern.
Inhaltsverzeichnis

Kalk sieht man stärker auf schwarzen Armaturen

Schwarze Armaturen sind besonders stark von Kalkablagerungen betroffen. Der Grund dafür liegt darin, dass Kalk weiß ist und sich auf dunklen Oberflächen leichter abzeichnet. Kalkablagerungen sehen nicht nur unschön aus, sondern können auch die Wasserhähne stark in der Funktion beeinträchtigen.

Die Ablagerungen können auf der Armatur hart werden und zu Kratzern führen. Zudem können diese die Keramik-Kartusche der Armatur verstopfen, Dichtungen angreifen oder zu einem tropfendem Wasserhahn führen. Wenn Kalkablagerungen nicht rechtzeitig entfernt werden, können sie daher auch zum teuren Austausch der Armatur führen.

ANZEIGE

So reinigst du deine schwarzen Armaturen von Kalk

Es gibt mehrere Methoden, um Kalkablagerungen auf schwarzen Armaturen zu entfernen. Die Wahl der richtigen Methode hängt von der Art und dem Grad der Kalkablagerungen ab. Hier sind einige effektive Methoden, um schwarze Armaturen im Bad einfach zu reinigen:

Zitronensäure

Mische einen Teelöffel Zitronensäure in eine Tasse warmes Wasser und tränke ein sauberes Tuch in die Lösung. Lass die Lösung für ein paar Minuten einwirken und wische danach die schwarze Armatur mit einem weichen Lappen ab.

Essig

Eine weitere wirksame Methode ist Essig, um Kalkablagerungen auf schwarzen Armaturen zu entfernen. Verdünne dafür im Verhältnis von 1:1 Essig und Wasser und trage die Lösung mit einem Tuch auf die Armatur auf. Wische die Armatur gründlich ab oder lasse die Lösung bei stärkeren Verschmutzungen für einige Minuten einwirken. Spüle die Armatur mit klarem Wasser ab und trockne sie danach gründlich.

Milde Reinigungsmittel

Für hartnäckige Kalkablagerungen kannst du auch milde Reinigungsmittel verwenden, z. B. Zitronenreiniger. Du solltest jedoch darauf achten, dass diese Reinigungsmittel den Materialien der Armatur nicht schaden. Verwenden die Reinigungsmittel nur gemäß den Anweisungen auf der Verpackung, um den besten Effekt zu erzielen.

Hinweis

Wichtiger Hinweis

Schaue zuvor immer in die Reinigungsanleitung deiner Armatur. Je nach Qualität der schwarzen Beschichtung können nicht alle oben genannten Methoden bei der Reinigung verwendet werden. So vertragen z. B. einige Beschichtungen keinen Essig. Wenn du dir nicht sicher bist, dann frage bei deinem Armaturen-Hersteller nach oder versuche die Reinigung an einer kleinen, nicht sichtbaren Stelle.

Tipps zur Pflege von schwarzen Armaturen

Damit die Reinigung in Zukunft leichter wird, haben wir einige zusätzliche Tipps für dich zusammengestellt. So kannst du deine schwarzen Badarmaturen in bestmöglichem Zustand halten und Kalkablagerungen vermeiden:

  1. Halte den Wasserhahn trocken: Nachdem du deine schwarze Armatur verwendet hast, wirst du feststellen, dass sich ein paar Wassertropfen auf der Beschichtung befinden. Das kann auch nicht verhindert werden, jedoch kann man verhindern das nichts auf der Oberfläche trocknen wird. Wenn das Wasser nicht verdunsten kann, bleibt auch kein Kalk zurück. Wische also nach jeder Benutzung den Wasserhahn trocken.
  2. Sauberkeit ist alles: Wer nicht möchte, dass schwarze Armaturen stark verkalken können, sollte eine regelmäßige Reinigung durchführen. Wir empfehlen, dies jede Woche zu tun, um den Wasserhahn auch bei hartem Wasser in gutem Zustand zu halten.
  3. Vermeide starke Reinigungsmittel: Starke chemische Reinigungsmittel sollten immer vermieden werden, da sie die Oberfläche des Wasserhahns langfristig beschädigen können. Verwende daher milde Reinigungsmittel oder Hausmittel.
  4. Entkalkungsanlage: Wenn du sehr hartes, kalkhaltiges Wasser hast, kann dir eine Entkalkungsanlage weiterhelfen.

Unser Fazit

So schön schwarze Armaturen auch sind, kann der Kalk das Aussehen schnell stören. So sind in Küchen und im Bad durch den ständigen Gebrauch Kalkrückstände nicht ganz zu vermeiden. Im Vergleich zu Chrom und Edelstahl ist die schwarze Optik nicht anfälliger für Kalk – man sieht ihn eben nur schneller. Wenn du jedoch unsere Tipps zur Pflege beachtest, hast auch du lange Freude an schwarzen Armaturen.

ANZEIGE

Wir hoffen, dass wir dir bei deiner Suche mit Reinigungs-Tipps helfen konnten. Solltest du noch weitere Fragen zur Pflege von schwarzen Armaturen haben, schreibe gerne einen Kommentar.

Beitrag teilen

Eine Antwort

  1. Wir haben seit etwas mehr als einem Jahr die schwarzen Armaturen von HanseGrohe und würden zumindest diese Produkte nicht mehr kaufen. Die schwarze Beschichtung schlägt Blasen und löst sich vom Wasserhahn – never again….! 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert