Kalk in der Toilette entfernen: Schnell & einfach

Kalk in der Toilette entfernen
© Ilja, Adobe Stock
Um Kalk in der WC-Schüssel zu entfernen, gibt es viele Möglichkeiten. Kalk kann nicht nur unschön aussehen, sondern auch Haftgrund für weitere Verfärbungen bieten. Deshalb haben wir dir eine Liste von effektiven Hausmitteln zusammengestellt, die dir helfen werden, Toiletten zu reinigen.
Inhaltsverzeichnis

Kalk mit Hausmitteln reinigen

1 Zitronensäure: Die natürliche Powerwaffe

Zitronensäure hilft nicht nur gegen Kalk in der Küche, sondern ist auch ein hervorragendes Mittel gegen Kalk in der Toilette. So reinigst du mit Zitronensäure:

  1. Mische 1–2 Esslöffel Zitronensäure mit Wasser.
  2. Trage mit der Klobürste die Mischung großzügig auf die Kalkablagerungen in der Toilette auf.
  3. Lasse es für ein paar Minuten einwirken. Bei stärkeren Kalk- und Urinstein-Ablagerungen solltest du Tipp 2 verwenden oder die Einwirkzeit verlängern.
  4. Bürste die Toilette gründlich, um den gelösten Kalk zu entfernen.

Zitronensäure ist nicht nur wirksam, sondern auch umweltfreundlich und hinterlässt einen frischen Duft.

ANZEIGE

2 Essig & Natron: Die altbewährten Helfer

Die Kombination aus Essig und Natron ist ein weiteres Hausmittel gegen Kalk. So gelingt die Reinigung:

  1. Nehme das Natron und gebe 5 Esslöffel direkt auf die betroffenen Stellen in der Toilette.
  2. Damit das Natron aktiviert werden kann, gießt du Essig-Essenz auf die Klobürste.
  3. Dann gehst du mit der Bürste über die Verschmutzungen. Dadurch verbindet sich das Natron mit dem Essig. Lasse diese Mischung nun für ein paar Minuten einwirken.
  4. Bürste die Toilette jetzt kräftig, um den gelösten Kalk zu entfernen.

3 Salz: Die natürliche Scheuermilch

Salz ist nicht nur zum Würzen da, sondern kann auch Kalkablagerungen im Klo entfernen:

  1. Mische dafür Salz mit ein wenig Zitronensaft, um eine Paste zu erhalten.
  2. Trage jetzt mit der Klobürste die Paste auf die Kalkablagerungen auf.
  3. Lasse die Mischung für mindestens 15 Minuten einwirken.
  4. Bürste jetzt die Toilette ab und spüle gründlich.

Salz wirkt wie eine natürliche Scheuermilch beim Schrubben und hilft, Kalkrückstände zu beseitigen.

4 Scheuermilch

Natürlich darf in der Liste und im Haushalt Scheuermilch nicht fehlen. Toilette reinigen geht so ganz einfach.

  1. Trage eine angemessene Menge Scheuermilch auf die Klobürste auf.
  2. Verteile die Scheuermilch gleichmäßig auf den kalkigen Ablagerungen in der Toilette.
  3. Schrubbe die Scheuermilch mit kreisenden Bewegungen und leichtem Druck auf die betroffenen Stellen.
  4. Lass die Scheuermilch für eine wirksame Einwirkzeit stehen – normalerweise reicht bei Kalk 15–20 Minuten.
  5. Schrubbe nach dem Einwirken erneut die Oberfläche mit der Klobürste ab. Jetzt brauchst du nur noch einmal spülen, um alles zu entfernen.

5 Cola: Der Geheimtipp

Auch wenn sich das komisch anhört, ist Cola nicht nur ein erfrischendes Getränk. Cola ist auch ein effektiver Kalklöser bei leichten Kalkflecken:

  1. Gieße hierfür eine Flasche Cola über alle Kalk und Urinstein Ablagerungen in der Toilette.
  2. Lasse die Cola über Nacht einwirken.
  3. Spüle danach das WC und gehe dabei gründlich mit der Klobürste über die Schüssel.
  4. Nun müssten alle Rückstände entfernt sein.

Die Säure und Inhaltsstoffe in der Cola wirken wie ein Trick gegen Kalk.

Spezielle Kalkreiniger für die Toilette

Für besonders hartnäckige Ablagerungen eignen sich spezielle Kalkreiniger für die Toilette:

  1. Trage den Reiniger gemäß den Anweisungen auf der Verpackung auf.
  2. Lasse ihn entsprechend der Einwirkzeit einwirken.
  3. Bürste danach die Toilette gründlich und spüle die Rückstände weg.

Chemiereiniger: Vorsicht ist geboten

Besonders aggressive Chemiereiniger können sehr effektiv sein, aber haben ein paar Nachteile. Sie sind nicht nur umweltschädlich, sondern können auch Reizungen für Haut und Atemwege verursachen. Solltest du sehr starke Verkalkungen haben und einen starken WC-Reiniger verwenden willst, solltest du bei der Toilettenreinigung auf folgendes achten:

  • Verwende den Reiniger gemäß den Anweisungen auf der Verpackung.
  • Trage Einmalhandschuhe und schütze deine Augen.
  • Lüfte den Raum gut.

Reinigungsstein oder Bimsstein: Die kraftvolle Alternative

Ein Reinigungsstein, auch als Bimsstein bekannt, kann starke Verunreinigungen und Kalkränder im Klo leicht beseitigen. Hier ein paar Tipps zum Verwenden:

  • Befeuchte den Stein leicht.
  • Reibe ihn nur über die Kalkablagerungen in der Toilettenschüssel. Diese sollten sich schnell lösen.
  • Gehe danach mit der Toilettenbürste noch einmal durch.
  • Wasche den Reinigungsstein unter fließendem Wasser ab.

Der Reinigungsstein ist besonders effektiv gegen hartnäckige Ablagerungen.

ANZEIGE

Unser Fazit

Insgesamt gibt es viele Möglichkeiten, Kalk in der Toilette zu entfernen. Du kannst auf natürliche Hausmittel setzen oder zu speziellen Reinigern beim Putzen greifen. Wähle einfach die Methode, die am besten bei dir funktioniert. Denke daran, bei scharfen WC-Reinigern immer vorsichtig zu sein und Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen.

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert